maxmoritz
kiga-130519
bildschirmfoto-2019-04-16-um-16-02-58
kiga-foyer
kiga-2
kiga-1

Phase I  – Projekt für einen Ersatzneubau 3-fach Kindergarten der Einwohnergemeinde Trimbach

Der bestehende Doppelkindergarten aus den Siebzigern genügt energetisch und physisch nicht mehr. Mit einem 2-geschossigen Ersatzneubau ist die Gemeinde für die Zukunft gewappnet.

Der 1-geschossige Pavillon mit 2 Klassenzimmern wird zurückgebaut. Ein ökologischer Holzelementbau mit neu 3 Schulzimmern wird auf den bestehenden Sockel mit Gymnastikraum aufgesetzt. Integriert ist ein multifunktionaler überdachter Aussenraum. Dieser kann vielfältig bespielt werden. Rund um das mittige Treppenhaus mit grosszügiger Befensterung werden die Klassenzimmer erschlossen. Die KIGAS I/II/III sind anschliessend im Rundlaufprinzip begehbar: Garderobe, grosser Klassenraum, Materialraum sowie die unterteilbaren Gruppenräume.

Besonderes: die Klassenräume sind mit Kuschelerkern bestückt, welche den Fassaden vorgesetzt sind. In diesen kleinen Refugien können sich die Kids zurückziehen.

Energetisch: die Gebäudehülle entspricht dem Minergiestandard, eine Photovoltaikanlage deckt den elektrischen Energiebedarf ab.

 

https://www.instantstreetview.com/@47.359116,7.90406,18z,1t

Bericht Oltner Tagblatt: KIGA GV

Bericht Oltner Tagblatt: Nägel mit Köpfen